Schlagwort-Archive: App

App-Tipp: „Deine erste Website“

Eine eigene Webseite ist heute kein Hexenwerk mehr. Eine neue App unterstützt beim Erstellen einer eigenen Internetseite.

„Deine erste Website“ ist eine App, die genau beschreibt, wie man komplett kostenlos eine Website erstellt. Es wird erklärt, woher der Webspace kommt, wie man WordPress installiert, Texte verwaltet, Themes und Plugins installiert und wie man im Zweifel sogar Geld mithilfe von Adsense Anzeigen  verdienen kann.

Die App ist intuitiv zu bedienen und leicht zu verstehen für jedermann, es sind keine Programmierkenntnisse in HTML oder PHP notwendig. Das einzige was benötigt wird, ist ein Computer, wobei es egal ist, ob es sich um Mac OS X oder Windows handelt.

Ein kleines Quiz zu den jeweiligen Lektionen hilft dabei, das gelernte Wissen zu vertiefen. Das Quiz ist auf dem iPad und iPhone/iPod Touch verfügbar und dreht sich um die einzelnen Lektionen der App.

Praktisch: Um die eigene Website direkt auf dem iPhone/iPod Touch oder iPad zu testen, gibt es eine „Teste deine Website“ Funktion, die es ermöglicht in der App einen Browser zu benutzen um die erstellte Website aufzurufen. Durch regelmäßige kostenlose Updates werden neue Lektionen und Funktionen hinzugefügt.
___________________________________

Preis: 1,59 Euro

Hier gehts zum Download

Zeitgenössische Kunst digital erleben – Die Deutsche Bank Art works App im Test

Dass Kultur und Kapital zusammen funktionieren, zeigt die Deutsche Bank schon seit dem Ende der 70er Jahre. Auch wenn hier und da gelegentlich Kritik aufkommt an der Nähe von Geld und Kunst, so muss man anerkennen, dass die Kunstsammlung des bekannten Geldinstituts heute zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen von zeitgenössischen Zeichnungen und Fotografien gehört. Waren die Werke bisher oft nur an Standorten direkt zu begutachten, so geht die Deutsche Bank nun neue Wege und präsentiert mit der App Deutsche Bank Art works Frankfurt über 1.000 Kunstwerke von 60 Künstlern, die in der realen Welt auf 60 Etagen in den neuen Deutsche Bank-Türmen zu sehen sind.  Mit dabei sind Werke von Künstlern wie Neo Rauch, Nedko Solakov, Martin Liebscher oder Raymond Pettibon.

Was genau kann die App?
Nach dem Start erscheint eine kurze Animation der beiden Bank- Türme, deren Silhouette sich auch in der Navigation der App wiederfindet. Die App ist intuitiv und einfach zu bedienen, man hat die Wahl ob man Informationen zu den einzelnen Künstlern abruft oder direkt die Kunstwerke in digitaler Form bestaunen kann. Die Qualität überzeugt, gerade auf den hochauflösenden Displays der üblichen Apple-Produkte macht es  Spaß sich durch die einzelnen Werke zu blättern. Sortiert sind die Fotografien und Zeichnungen nach Regionen bzw. Ländern (Asien/Pazifik, Amerika, Naher Osten / Afrika, Europa, Deutschland).

Das Handling der kostenlosen App ist sehr angenehm, es empfiehlt sich jedoch eine WLAN-Verbindung, wenn man sich wirklich flüssig durch die Kunstwerke klicken möchte. Wem die Bilder gefallen, der kann sich bei der Deutschen Bank für eine Führung anmelden – Hier wäre eine Verlinkung zur Anmeldung direkt aus der App heraus hilfreich gewesen. Positiv fällt die Verknüpfung von digitaler und realer Welt auf, die App bringt einen QR-Code-Scanner mit. Mit diesem nützlichen Hilfsmittel, kann man in der Ausstellung schnell weitere Informationen zu den Bildern und Künstlern abrufen.

Für die Deutsche Bank ist die App ein gelungener  Kommunikations-Baustein, für Kunstfreunde eine kostenlose und moderne Möglichkeit Einblicke in die Sammlung der Deutschen Bank zu erhalten. Sie zeigt, dass gute, aktuelle  Kunst auch in digitaler Form nicht an Schönheit  und Bedeutung verliert.

Die App Deutsche Bank Art works Frankfurt gibt es hier zum kostenlosen Download.

Verfügbar für iPhone und Ipad, getestet auf dem iPhone 4

So wird das iPad zum Klemmbrett

Kann damit das iPad noch mehr zum mobilen Begleiter im Büro-Alltag werden? Die App Schmiede „dasHolthaus“ bringt dieser Tage ein Klemmbrett mit integriertem Taschenrechner in den AppStore. Wer in Meetings, Konferenzen, der Bahn der Uni oder im Bundestag auffallen – wenn nicht gar ein bisschen posen möchte – für den ist Clipboard HD
genau die richtige Wahl.

Clipboard HD ist die bisher einzige App, die die Vorteile eines Notizblocks mit einem Taschenrechner kombiniert. Das lästige Wechseln zwischen zwei Anwendungen entfällt. Die Ergebnisse der Berechnung können in den Text kopiert werden.  Dem Nutzer stehen drei sehr schöne Skins (Optiken) zur Verfügung die einfach gewechselt werden können.

Die mit Liebe zum Detail gestalteten Skins sind das eigentliche Highlight der App. Im Querformat wird aus dem praktischen Klemmbrett ein Schreibtisch mit vielerlei Überraschungen auf dem Desk die allesamt nett anzuschauen und teilweise bewegbar sind.

Highlights:

– Einfaches Anlegen und Editieren

– Einfaches Kopieren und Einfügen von Texten aus anderen Anwendungen

– Versenden von Notizen via E-Mail

– Integrierter, frei positionierbarer Taschenrechner!

– Taschenrechner ein und Ausblendbar

– Übertragen der Berechnungen direkt vom Taschenrechner in die Notizen!!!

– Drei verschiedene Skins zur Auswahl!

Weitere Infos:

Preis: € 0,79

Link http://itunes.apple.com/de/app/clipboard-hd/id504523970?mt=8

Virtuelles Haustier HD: Neue Kostenlos-App macht nicht nur Tierfreunden Spaß

Impfen lassen, Gewicht überwachen und Leberwerte checken.  Was sich anhört wie der typische Tag eines Hausarztes, ist in Wahrheit der aufregende Alltag eines virtuellen Tierhalters. In den 90er Jahren erlebten die elektronischen Spielkameraden einen wahren Boom – Die neue App „Virtuelles Haustier HD“ lässt den Tamagotchi-Kult wieder aufleben und hat das Konzept clever weiterentwickelt. Über 18 Eigenschaften kann man durch Tun und Unterlassen beeinflussen. Ungesundes Essen führt zu Übergewicht und macht das virtuelle Haustier krank. Wer sich besonders um seinen digitalen Freund  bemüht, wird mit guter Laune und einem Lächeln belohnt, wer es jedoch vernachlässigt oder gar schlägt, muss mit schlechter Stimmung und kurzer Lebensdauer rechnen. Die Möglichkeiten, den kugligen Freund zu beschäftigen, sind dabei vielfältig. Ab zum Fußball oder Baseball, schon purzeln die Pfunde. Oder doch lieber ein Buch lesen und die Intelligenz des Kleinen steigern? Ob baden gehen, fernsehen, tanzen oder golfen– Es gibt kaum etwas, dass das virtuelle Haustier nicht machen kann. Man kann es sogar in den Urlaub schicken. Alle Handlungen beeinflussen seine Persönlichkeit und sein Wohlbefinden. Wer viel Zeit investiert und seinen Schützling gut behandelt, kann ihn bis ins hohe Rentenalter bringen. Einmal angefangen, ist der Suchtfaktor groß, gerade wenn man sich mit anderen „virtuellen Tierhaltern“ misst. Welches virtuelle Haustier lebt länger, wer hat den richtigen Dreh raus? Die App ist kostenlos für iPhone und iPad erhältlich und erfordert iOS 3.2 oder höher.

Link zu Download (iPad)

http://itunes.apple.com/de/app/virtual-pet-hd/id493984811

Kostenloses HiFi Magazin als App

„Hifi Vision“ ist ein neues, interaktive Magazin rund ums Thema HiFi und Unterhaltungselektronik. Es erscheint wöchentlich und kann kostenlos mit der HiFi-Vision App gelesen werden. Der Leser entscheidet sich für die deutschsprachige oder für die englischsprachige Ausgabe (im internationalen Apple Store stehen beide Ausgaben zur Verfügung) „Hifi Vision“ ist das internationales Testmagazin zu den Themen Hifi, TV, Heimkino und High End. Die Redaktion besteht aus Vergleichstests, Einzeltests, Tipps und Tricks, News, Film/Musik und Hintergrundberichten.

Für Tablet PCs und Smartphones
Das moderne i-Magazin wurde für die Darstellung auf Tablets und Smartphones optimiert. Dank der „Push Notification“- Funktion wird der Leser gleich informiert, sobald eine neue Ausgabe veröffentlicht wurde. Hinter dem Magazin steht die Michael E. Brieden Verlag GmbH, die 22 Printmagazine und zahlreiche Websites zum Thema Unterhaltungselektronik publiziert.

Informieren kann man sich auf www.hifivision.net oder direkt im App Store

Car goes iPad – Das Audi A1 Magazin als App

Auf gedruckt folgt virtuell: das Audi A1 Magazin gibt es ab sofort zum Gratisdownload als App für das Apple iPad. Themen von Lifestyle über Design bis hin zu schönen Bildstrecken und besonderen Features machen die App zu einem modernen Tool für Autofans. Videos, Animationen, Interviews und Artikel stellen den Audi A1 für seine Interessenten auf unterschiedliche Art und Weise dar und laden dazu ein, das Fahrzeug näher kennenzulernen. Besonders hervorzuheben sind zwei Highlights der App: der Live Content und das Audi A1-Spiel „Painted Reality“. Der Live Content informiert automatisch über Neuigkeiten aus der Social Media-Welt des Audi A1, aber auch über aktuelle Events, Aktionen etc. Mit dem animierten Spiel „Painted Reality“ wird der User selber zum Künstler. Durch Bewegen des iPad führt er einen Audi A1 über eine Straßenkreuzung, auf der mehrere Farbeimer stehen. Das Ziel besteht darin, die Eimer umzufahren und das Auto so über die Farbpfützen zu lenken, dass aus bunten Reifenspuren ein Bild entsteht. Die Ergebnisse lassen sich direkt auf den eigenen Facebook-Account senden und publizieren. Eine nette Funktion ist zudem die eingebaute Händlersuche. Die kann über eine Standortsuche in einem Umkreis von maximal 60 Kilometern oder über die Postleitzahlen- und Ortssuche erfolgen. Die erste Edition steht ab sofort zum kostenlosen Download  zur Verfügung.

450.000 Bücher für das iPad

Amazon hat gemerkt, dass es nichts bringt Apple, iPad & Co zu ignorieren. Also haben sie beschlossen, ihre Buch-Software Kindle auch auf  Tablet PCs der Marke Mac laufen zu lassen. Jetzt wurde explizit für das iPad eine entsprechende App vorgestellt, die dem Leser Zugang zu 450.000 Titeln von Amazon bietet. Die App sorgt für eine Anpassung der Darstellungsgröße ans iPad. Die Hinetrgrundfarbe sowie die Schriften können angepasst werden und es kann zwsichen einer einfachen und einer animierten Variante des Umblätterns entschieden werden. Zu guter Letzt gibt es die Funktion Lesezeichen einzufügen oder Notizen zu machen, gerade für Studenten ein gelungenes Feature. Wenn die Kindle-App wie angekündigt erscheint, lohnt sich der Download in jedem Fall.

Quelle: Amazon.com